Unser Hygienekonzept 

Die aktuellen Corona-Regeln in Bayern

Download
Zusammenstellung der aktuell gültigen Corona-Regeln in Bayern
2022_10_01_uebersicht_regelungen_coronav
Portable Network Grafik Format 551.0 KB

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

seit dem 01.05.2022 gilt keine Masken- und Testpflicht  für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Mitarbeiter/innen mehr. Somit entfällt auch

 der 3 G- Nachweis für alle Mitarbeiter sowie Besucher.

Wir sind jedoch vorsichtig, das Coronavirus existiert nach wie vor. 

WICHTIG:  Bei uns gelten weiterhin die beiden Hygieneregeln A H A : 

Abstand - Hände desinfizieren - Alltagsmaske auf Empfehlung (!), besonders bei Begegnungsflächen und wenn der Abstand von 1,5 m nicht eigehalten werden kann. 

 

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) 

Auch hier entfällt die Nachweispflicht bzgl. einer Testung. Folglich: Keine Testpflicht mehr für die SVE-Kinder 

 

Im Schuljahr 22/23 gilt weiterhin:  Keine Test- und keine Maskenpflicht in der Schule!

Wir achten auf die rechtlichen Vorgaben bezüglich des Hygieneschutzgesetzes: 

1. EMPFHELUNG EINER MASKE bei Begegnungsflächen bzw. wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.  

2. Hygieneregeln: Hände waschen, lüften, Abstand halten 

 

Wir gehen achtsam und verantwortungsvoll mit dem Coronavirus und passen einander auf, dass wir alles gesund bleiben! 


Wann darf mein Kind zur Schule?

Es gilt das Prinzip:  Nur wer gesund ist, geht in die Schule! 

                                           Wer krank ist, bleibt zuhause! 


SJ 21/22    Informationen zu den Selbsttests

Elternbrief-Erweiterte Maskenpflicht ab Allerheiligenferien 

Download
Elternbrief_Corona-Regeln ab 8.11.21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.8 KB

PCR-Pooltests

Unsere Grundschulkinder (Diagnose- und Förderklassen mit 3/4 ) testen sich seit diesem Schuljahr mit dem Wattestäbchen, das gelutscht wird. Diesen Test nennt man Speicheltest. Er zählt zu den PCR-Tests und erkennt ziemlich sicher, ob jemand mit dem Virus Covid-19 infiziert ist. 

Getestet wird immer montag und mittwochs. 

"Alles halb so schlimm! Hauptsache, wir können in die Schule gehen.", meinen unsere Schüler.  ;)

"Lollis schmecken aber besser, Herr Minister",  murmeln einige Schüler kritisch.  

Download
Elternschreiben-Pooltestung_16.09.2021.p
Adobe Acrobat Dokument 453.1 KB
Download
Informationen-zum-PCR-Pooltest_Lollitest
Adobe Acrobat Dokument 481.1 KB
Download
Präsentation-Homepage_PCR-Pooltestungen.
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Dienstbesprechungen bei den Klassenlehrkräften zum Thema "Durchführung der Selbsttests bei Schülern" 

Ein Lob und ein Danke an alle Schülerinnen und Schüler, die von Anfang an sich selbst testeten und darin kein Problem sahen! So gehen WIR gemeinsam STARK und GESUND durch die Corona-Krise! 

Download
09.04.2021 _ Anlage Merkblatt Selbsttest
Adobe Acrobat Dokument 485.5 KB

Hilfen bei Sorgen und Problemen

Viele Sorgen in der Familie werden Sie evtl. - verursacht durch die Corona-Pandemie - belasten und beunruhigen. Wir, Lehrkräfte, Awital Choppe (JaS an unserer Schule) und Schulleitung, beraten, informieren und helfen Ihnen gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten. Vertrauen Sie uns! Wir sind unter der Rufnummer 09942-1616 für Sie stets erreichbar.

Die zuständige Schulpsychologin für Förderschulen im Landkreis Regen ist Frau Sibylle Sporkert. Sie erreichen Frau Sporkert unter der Rufnummer 09921-9700930 und unter der E-Mail: sibylle.sporkert@gmx.de .

 

 

Es gibt auch etliche außerschulische Beratungsstellen für von Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche oder Personen, die auf Gewalt in ihrem Umfeld aufmerksam werden:

  • Die Nummer gegen Kummer ist unter Tel. 116 111 montags bis samstags von 14 – 20 Uhr erreichbar.
  • Bei der bke-Jugendberatung  können Jugendliche andere junge Menschen als Gesprächspartner finden und Kontakt zu erfahrenen Beraterinnen und Beratern aufnehmen.
  • Das Hilfetelefon ist unter Tel. 0800 22 55 530 bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr.
  • Save me online hilft, wenn statt einer telefonischen Beratung bei sexuellem Kindesmissbrauch lieber Online-Hilfe per E-Mail gewünscht ist.